StartseiteȆber die Produkte

Über die Produkte

Auf jedem Produkt finden Sie eine Inhaltsstoffe - Volldeklaration mit den internationalen Fachbegriffen und übersetzt in deutscher Sprache, sodass Sie auf den ersten Blick bestens informiert sind. Das heißt, was nicht drauf steht ist auch nicht drin.
Alle zur Gewinnung der Aromen verwendeten Pflanzen und Blüten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau, um größte Reinheit zu garantieren.
Auf tierische Inhaltsstoffe und Tierversuche wird komplett verzichtet.

CulumNatura® Produkte sind 100% körper- und hautfreundlich, umweltschonend und voll wirksam bei geringem Verbrauch. Ein komplettes Pflegeprogramm, das eine gesunde, chemiefreie Körperpflege garantiert.

Inhaltsstoffe von CulumNatura® Naturkosmetik

  • Ätherische Öle:
    aus Wasserdampfdestillation bzw. Kaltpressung, ohne Zusatz synthetischer Stoffe oder Lösungsmittel.
  • Kräuter:
    aus Wildsammlung oder biologisch-dynamischem bzw. organisch-biologischem Anbau.
  • Sonnenblumenöl:
    aus österreichischem, kontrolliert biologischem oder biologisch-dynamischem Anbau, kaltgepresst, ohne Extraktion oder Raffination. Sehr hoher Gehalt an Linolsäure.
  • Weizenprotein:
    Wird aus Weizenkeimen mit Hilfe von Fermenten hergestellt.
  • Xantan:
    "Natürlicher Gummi" - ein durch pflanzliche Fermentation erzeugtes Verdickungsmittel.
  • Zitronensäure:
    Für die Optimierung des pH-Wertes und eine verbesserte Haltbarkeit; fermentativ hergestellt.
  • Zuckertensid:
    Die Frage nach dem optimalen Tensid (=waschaktive Substanz) hat CulumNatura lange beschäftigt. "Native Basis" bzw. "auf Basis pflanzlicher Fette" ist CulumNatura zu wenig. Üblicherweise werden den pflanzlichen Fetten bei der Herstellung hochtoxische Substanzen beigegeben (z.B. Ethylenoxyd, Schwefelsäure, Chlor, Lösungsmittel) oder durch zahllose chemische Reaktionen stark bis restlos entfremdet. Die Herstellung des Tensides von CulumNatura geschieht mit möglichst geringem Eingriff in die Strukturen des Zuckers und des Kokosfettes und erhöht so den natürlichen und ökologischen Wert dieses Rohstoffes.

Die Produkte von CulumNatura® sind ausschließlich natürlich.
Sie enthalten:


  • keine chemischen Konservierungsmittel
  • keine chemischen Duft- oder Farbstoffe
  • keine chemischen Emulgatoren
  • keine Paraffine oder deren Derivate

  • keine chemischen Desinfektionsmittel
  • keine chemischen Schäum- und Quellmittel
  • keine chemischen Emulgatoren
  • keine chemischen Weichmacher
  • keine Silikonöle
  • keine tierischen oder pflanzlichen Hormone

Produkte mit chemischen Inhaltsstoffen

Viele Inhaltsstoffe der chemisch hergestellten Kosmetikprodukte, Haarfarben, Tönungen und Dauerwellflüssigkeiten sind Allergie auslösend, Krebs erregend, oder im Verdacht das zu tun. Hier ein paar, häufig auch in Naturkosmetik, eingesetzte Inhaltsstoffe, die Sie meiden sollten. Kosmetikzutatenlisten gibt es von CulumNatura® bei uns zu kaufen.
Im nächsten Punkt finden Sie ein paar der häufigsten chemischen Inhaltsstoffe.

Übersicht chemischer Inhaltsstoffe

  • PEG und PPG:
    PEG/PEG-Derivate (Polyethylenglycol und Polypro-bylenglycol) verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen. In Salben werden sie eingesetzt, um die Bestandteile gleichmäßig zu mischen; in Shampoos dienen sie auch als Tenside. Nicht für Naturkosmetik geeignet.
  • Ammonium Lauryl Sulfat:
    irritierend; gehört zu den stärksten entfettenden Tensiden (waschaktive Substanz = alles was schäumt). Wird oft in Kosmetika (Shampoos) eingesetzt. Verbreitet in Putzmitteln, daher beim Putzen Handschuhe verwenden. Nicht für Naturkosmetik geeignet, ist dort aber auch zu finden!

  • Ammonium Laureth Sulfat, Sodium Laureth Sulfat:
    Tenside; PEG-basiert, näheres unter PEG/PPG.
  • Silikone:
    Cyclomethicone, eingesetzt als Lösemittel; silikonbasiert; Anwendung in Hautpflegeprodukten, Sonnenschutzmitteln und dekorativen Kosmetika. Wird in der Umwelt nicht abgebaut und reichert sich an. Dimethicone eingesetzt als Haarlack und Lipid (Fettkörper) in Shampoos und Haarpflegemittel; Beeinträchtigung von Haarbehandlungen, umweltrelevant, schwer abbaubar; für Naturkosmetika werden als natürliche Alternativen Mandel- Avocado- und andere fette Öle eingesetzt.
  • Erdölprodukte/Paraffine/Silikone:
    Meist aus billigem Erdöl hergestellt sind diese Stoffe ein Ersatz für hochwertige pflanzliche Öle. Paraffine sind eine Sammelbezeichnung für unzählige künstliche Stoffe, darunter auch Vaseline, die breite Verwendung in Kosmetika und Arzneimitteln finden. Von einigen Paraffinen weiß man, dass sie sich in Leber, Niere und Lymphknoten anreichern können. Bei einem Paraffinwachs zeigten sich entzündliche Reaktionen der Herzklappen.